Top Content: Logo und Navigation

Seiteninhalt

Home → Mittelmeer Filmtage

Mittelmeer Filmtage

Die Mittelmeer-Filmtage – filmischer Aufbruch zum Sehnsuchtsort der Münchner.


Mittelmeer-Filmtage

Alle zwei Jahre finden die Mittelmeer-Filmtage im Gasteig statt. Sie feiern die Filmkulturen des Kulturraums Mittelmeer, der trotz aller Gegensätze und Konfrontationen auf eine große gemeinsame Vergangenheit zurückblicken kann. Heute wird das Mittelmeer meist als Grenze des sich abschottenden Europa definiert, tatsächlich ist es aber die Schnittstelle dreier Kontinente und Verbindungsweg für Güter, Menschen und Kulturen. Von Marokko bis Israel, über Syrien, die Türkei und den Balkan bis nach Spanien erzählen Filme von der Vielfalt der Lebenswelten, den Mentalitäten und Eigenheiten der Menschen, die den Kulturraum Mittelmeer bewohnen. Sie berichten von Menschen, die Grenzüberschreitung im tatsächlichen und übertragenen Sinne wagen. Jenseits aller Urlaubsromantik zeigen die Filmproduktionen aus den Mittelmeeranrainerstaat aktuelle gesellschaftliche Realitäten sowie die Auseinandersetzung mit Geschichte und Traditionen.
So werden die Mittelmeer-Filmtage selbst zum Schmelztiegel, in dem verschiedene Kulturen, Ethnien und Religionen aufeinander treffen, Konflikte sichtbar werden, aber gleichzeitig eine kontinuierliche kulturelle Bereicherung stattfindet.


Vereinte Filmkulturen vom Mare Nostrum seit 1998

Die Mittelmeer-Filmtage sind das gemeinsame Festival einer Reihe von Mitgliedern der Filmstadt München. Wie die Anrainerstaaten des Meeres, das Europa mit Nordafrika und Asien verbindet, versammeln sich die verschiedenen Gruppen rund um ihr gemeinsames Anliegen "Film" und "Kultur".

Mit dabei sind der italienische Circolo Cento Fiori e.V., Cinema Iran, das DOK.fest München, das Griechische Filmforum München e.V. mit der Griechische Filmwoche, das Kinderkino München e.V., das SinemaTürk Filmzentrum e.V. mit den Türkischen Filmtagen, Kulturkurzwaren e.V. mit Bunter Hund, der KulturLaden Westend/Die Geierwallis mit Bimovie, das Medienzentrum München des JFF mit KINO ASYL  und UNDERDOX. Zusammen mit der Münchner Stadtbibliothek, den Kulturinstituten von Spanien, Frankreich und Italien sowie weiteren Partnern und Kulturvereinigungen wie dem Centre Català de Munic, der Bayerisch-kosovarischen Gesellschaft,  der Jüdisch-palästinensischen Dialoggruppe und dem Palästina Forum München haben sie das Mittelmeer als Zentrum einer geballten filmischen Horizonterweiterung gewählt.

Nach den ersten drei Festivals mit den Schwerpunkten Migrationen, Frauen und Kontraste erfolgte 2014 die Öffnung für ein breites Themenspektrum. Das Mittelmeer ist im wörtlichen wie übertragenen Sinne schwer einzugrenzen, es bedarf immer wieder neuer Annäherungen und Interpretationen. Seit 2014 gibt es zusätzlich eine eigene Reihe mit Filmen für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren.

Der Raum um das Mare Nostrum ist die Heimat vieler Münchnerinnen und Münchner und gleichzeitig ein Sehnsuchtsort für alle, die es in den Süden zieht. Die Mittelmeer-Filmtage sind das Filmfestival, das alle vereint.


Programm Mittelmeer Filmtage 2018

Programm Mittelmeer Filmtage 2016
Programm Mittelmeer Filmtage 2012
Programm Mittelmeer Filmtage 2010
Programm Mittelmeer Filmtage 2008
Programm Mittelmeer Filmtage 2006
Programm Mittelmeer Filmtage 2004


KONTAKT / VERANSTALTER

Filmstadt München

Monika Haas

Tel 089 - 233 20 399