Top Content: Logo und Navigation

Seiteninhalt

Home → Türkische Filmtage

Türkische Filmtage

SinemaTürk – Türkische Filmkultur und ein Kaleidoskop interkultureller Begegnungen für München.


Türkische Filmtage

Das SinemaTürk Filmzentrum e.V. veranstaltet seit mehr als einem Vierteljahrhundert jedes Jahr die Türkischen Filmtage im Carl-Amery-Saal der Münchner Stadtbibliothek im Gasteig. Gezeigt werden eine Woche lang vorwiegend Werke von RegisseurInnen aus der Türkei, aber auch von jungen türkischen FilmemacherInnen, die in Deutschland leben und arbeiten, sowie von deutschen Filmschaffenden, die sich türkischer Themen annehmen.

Die Türkischen Filmtage rücken das türkische Kino – das von kurdischen KünstlerInnen mitgetragen wird – in den Fokus, sowohl im historischen Rückblick als auch mit aktuellen Produktionen. Neben Spielfilmen gehören Dokumentarfilme, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops und Lesungen zum Programm.

RegisseurInnen und SchriftstellerInnen sind eingeladen, ihre Werke persönlich vorzustellen und mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Die feierliche Eröffnung der Filmtage im Carl-Orff-Saal im Gasteig wurde in den letzten Jahren oft von Konzerten bekannter türkischer MusikerInnen begleitet.


Türkische Filmwelten seit 1989

Filmbegeisterte türkische und deutsche Münchner gründeten 1989 den Verein SinemaTürk Filmzentrum e.V., um künstlerisch und inhaltlich hochwertige Filme aus und über die Türkei der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Darüber hinaus war es von Anfang an das Ziel, eine bessere Verständigung zwischen Deutschen und Türken zu erreichen. Obwohl es seit Jahrzehnten bereits eine reichhaltige türkische Filmkultur gab, fanden türkische Filme damals nur selten ihren Weg ins deutsche Kino.

Während der vergangenen Jahre hat sich viel getan auf dem türkischen Filmmarkt. Bei den ersten Filmtagen waren untertitelte Filmkopien noch eine Seltenheit, die Dialoge wurden vor dem Festival übersetzt und dann über eine Synchronanlage per Kopfhörer eingesprochen. Heute feiern viele türkische RegisseurInnen Erfolge auf internationalen Festivals und einige von ihnen, wie Fatih Akin, haben ihre Erstlingswerke auf den Türkischen Filmtage in München präsentiert. Auf dem Festival waren seit 1989 viele Prominente aus der türkischen Kulturszene wie Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk (1993) zu Gast.

1991 wurde das SinemaTürk Filmzentrum e. V. mit dem medienpädagogischen Preis der Bielefelder Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) für die Aktivitäten des Vereins als Signal gegen Ausländerfeindlichkeit ausgezeichnet.


Programm 29. Türkische Filmtage 2018

Programmarchiv Türkische Filmtage 1989 - 2017


KONTAKT / VERANSTALTER

SinemaTürk Filmzentrum e.V.